0 Artikel
Seite auswählen
Aufblähungstorsion bei Hunden

Fakten zu verdrehtem Magen / GDV bei Hunden

Blühen klingt komisch, aber Blähungen und Torsionen bei Hunden sind nicht lustig. Das Thema Blähungen bei Hunden ist geradezu beängstigend und muss sofort und angemessen angegangen werden. Wenn Ihr Hund die folgenden Anzeichen zeigt, bringen Sie Ihren Hund sofort zum Tierarzt oder in eine Tierklinik. Diese drei Begriffe Dog Bloat, Twisted Magen und Magentorsion beziehen sich alle auf den medizinischen Begriff: Magendilatations-Volvulus abgekürzt als GDV.

GDV ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, bei der sich der Bauch eines Hundes mit Gas füllt (Magendilatation) und eine Magendrehung (Volvulus) verursacht, die Blutzufuhr zu den Bauchorganen unterbricht und unbehandelt schließlich zum Tod führt. Aufgrund der Dringlichkeit dieser Erkrankung ist es entscheidend, die Symptome von GDV zu identifizieren.

 

Magendilatations-Volvulus: GDV

GDV ist ein lebensbedrohlicher Zustand, bei dem sich der Bauch eines Hundes mit Gas füllt (Magendilatation) und eine Magendrehung (Volvulus) verursacht, die Blutzufuhr zu den Bauchorganen unterbricht und unbehandelt schließlich zum Tod führt.

Hund aufblasen
Blähungen und Torsion bei Hunden

Aufgrund der Dringlichkeit dieser Bedingung,

Es ist von entscheidender Bedeutung, die Symptome von GDV zu identifizieren.

Symptome von Blähungen und Torsion bei Hunden

  • Aufblähen im Magen. Es ist keine leichte Schwellung, und es ist offensichtlich, dass der Bauch des Hundes mit Luft und Gas aufgebläht ist.
  • Versuchen zu erbrechen oder zu rülpsen. Der Hund wird versuchen, die Ansammlung und den Druck der Luft im Inneren abzulassen. Bei GDV sind der Ein- und Ausgang der Bauchhöhle durch die Magendrehung abgeklemmt und die Anstrengung zum Aufstoßen oder Erbrechen ist zwecklos.
  • Flaches Hecheln. Diese kurzen, schnellen Atemzüge sind ein Zeichen dafür, dass der Hund in Not ist.
  • Ruhelosigkeit oder Immobilität. Diese Gegensätze sind beides Anzeichen dafür, dass sich der Hund unwohl fühlt und tatsächlich Schmerzen hat.
  • Blasses Zahnfleisch und Zunge. Blasses Zahnfleisch ist ein deutlicher Hinweis auf eine Durchblutungsstörung.

Auch wenn Sie nur einige dieser Symptome sehen, gehen Sie am besten in die Praxis des Tierarztes und stellen Sie Ihre Fragen später. Ein Hund kann Blähungen entwickeln, ohne zu einem verdrehten Magen zu eskalieren, aber nur eine Röntgenaufnahme kann dies feststellen. Sobald GDV auftritt, tickt die Uhr, daher können wir nicht genug betonen, wie wichtig es ist, eine sofortige Behandlung zu suchen. Gehen Sie diesen Zustand nicht mit einer „Abwarten-Mentalität“ an.

Die Behandlung kann ein Problem sein

Leider ist die Behandlung von GDV nicht immer erfolgreich. Dieser Zustand hat eine Sterblichkeitsrate von etwa 30 Prozent, und es kann zu schweren Komplikationen kommen, wenn versucht wird, dieses Problem zu beheben. Erstens ist es wichtig, den Druck im Magen zu entlasten. Sie versuchen, es herauszulassen, indem sie, wenn möglich, einen Schlauch durch die Speiseröhre verwenden oder eine Nadel in den Bauch stechen. Sobald die Luft und das Gas freigesetzt wurden, wird der Tierarzt durch eine Röntgenaufnahme feststellen, ob ein vollständiger GDV aufgetreten ist. Wenn sich der Magen verdreht hat, muss operiert werden. Diese Operation hat eigene Komplikationen, und der Tierarzt wird die möglichen Risiken und Genesungsprobleme besprechen. Aber wenn sich der Magen verdreht hat, ist eine Operation die einzige Möglichkeit, das Leben des Hundes zu retten.

Risikofaktoren für Blähungen und Torsion und Prävention:

Hunde großer und riesiger Rassen mit tiefer, schmaler Brust sind anfälliger für die Entwicklung von GDV. Dazu gehören Deutsche Doggen, Dobermann-Pinscher, einige Setter-Rassen wie Weimaraner und Bernhardiner. 

Die Ursache für diesen Zustand ist unbekannt. Da war umfangreiche Forschung und Debatte über entscheidende Einflussfaktoren. Sie haben alles untersucht, von der Höhe des Futternapfs des Hundes bis hin zu psychologischen Stressoren. Hunde großer und riesiger Rassen mit tiefer, schmaler Brust sind anfälliger für die Entwicklung von GDV. Dazu gehören Deutsche Doggen, Dobermann-Pinscher, einige Setter-Rassen wie Weimaraner und Bernhardiner. 

Dieser Zustand beginnt im Magen. Wir sollten damit beginnen, uns zunächst anzusehen, was in den Magen gegeben wird. Die meisten kommerziellen Hundefutter enthalten hoch fermentierbare Kohlenhydrate wie Mais, Reis und Weizen (Zucker). Hunde benötigen nicht nur diese Art von Kohlenhydraten in ihrer Ernährung, sondern diese Fermentation produziert auch zusätzliches Gas während der Verdauung, das für keinen Hund geeignet ist, insbesondere nicht für einen, der dazu veranlagt ist GDV. Suchen Sie nach einem kohlenhydratarmen Lebensmittel, das auf natürliche Weise dazu beiträgt, das überschüssige Gas zu reduzieren.

Deutsche Dogge mit Blähungen und Torsion

Die Rolle der Ernährung bei Blähungen bei Hunden

Berücksichtigen Sie auch die Rolle, die die Ernährung beim Aufbau eines soliden Körpers und eines Verdauungssystems im Allgemeinen spielt. Die Zusatz- und Konservierungsstoffe in vielen im Laden gekauften Trockenfutter können dem Körper die Aufnahme jeglicher natürlicher Nährstoffe, die das Trockenfutter enthält, entziehen. Es ist wichtig, hochwertiges Futter zu finden, das den Bauch eines Hundes füllt und seinen ganzen Körper wirklich nährt. Eine Unze Prävention könnte ein Pfund Heilung in Bezug auf GDV wert sein. 

Natürliche Ergänzungen kann auch dazu beitragen, das Verdauungssystem im Gleichgewicht und gesund zu halten. Tatsache ist, selbst wenn jede gute Idee umgesetzt wird, besteht die Möglichkeit, dass dieser Zustand dennoch eintreten kann. Heißt das, wir sollten die Hände heben und auf das Unvermeidliche warten? Nein, aber seien Sie von Anfang an über Blähungen und GDV aufgeklärt und proaktiv, besonders wenn Sie eine zu Blähungen neigende Rasse besitzen. Je mehr Sie wissen, desto größer ist die Chance, dass Ihr Hund diese schreckliche Erfahrung überlebt oder sogar vermeidet.

Die renommierte Hundeernährungswissenschaftlerin Linda Arndt, liebevoll bekannt als die Deutsche Dogge Dame, untersuchte und beriet zu dieser Bedingung ausführlich. Sie förderte eine ergänzende Therapie für große Rassen, die anfälliger für Blähungen bei Hunden sind. Sie nannte es die „Core 4“-Support-Philosophie. Als Teil aller Diäten für diese große Rasse empfahl sie die folgenden 4 Teile.

Wir haben jahrelang mit Linda zusammengearbeitet und ihre Empfehlungen aufgegriffen und eine Reihe von Ernährungssets entwickelt, die speziell auf Blähungen und Torsion bei Hunden basierend auf der Größe und dem Gewicht des Haustiers ausgerichtet sind (siehe unten).

Bessere Ernährung bedeutet bessere Gesundheit

Der Nzymes® 3-Pack-Sets wurden entwickelt, um die Gesundheit Ihres Haustieres zu maximieren, indem 3 Schlüsselbereiche angesprochen werden.

AntioxidationsmittelDas lebende Superfood Protein Ernährung gefunden in der Nzymes® Granulat verbessern die Fähigkeit des Körpers, antioxidative Enzyme in größerer Menge zu produzieren. Diese Enzyme, wie Superoxiddismutase, Katalase und Glutathionperoxidase, stehen an der Spitze der zellulären Gesundheit. Wenn die Zellen ihre Funktionen besser erfüllen können, ist das Ergebnis eine bessere Gesundheit. Diese Granulate unterstützen gesündere Knochen, Muskeln, Gewebe, Haut und Fell sowie kardio- und neurologische Funktionen.

Mikrobielle Unterstützung - Die Schaffung einer Umgebung, die für mikrobielle Eindringlinge weniger gastfreundlich ist, spielt eine Schlüsselrolle Ox-E-Drops. Die Tropfen sind stark alkalisch, mit einem pH-Wert von 13 und wirken über den pH-Wert im Körper alkalitätssteigernd. Dies ist ideal für eine optimale Gesundheit, da fast alle Krankheiten in einer sauren Umgebung gedeihen.

Digestive SupportBac-Pak Plus stärkt die Verdauung auf zwei Arten; Erstens liefert es Verdauungsenzyme, die beim Abbau von Nahrungsbestandteilen helfen, um die Aufnahme von Nährstoffen aus der Nahrung zu erhöhen. Zweitens hat es starke Probiotika (direkt gefütterte Mikroben), um eine gute Population einer freundlichen Bakterienflora zu erhalten. Der Magen-Darm-Trakt ist das Herzstück der Gesundheit Ihres Haustieres. Dass es stark bleibt, ist das Ziel.


Viele typische Zustände oder Beschwerden können besonders schwierig zu lösen sein, wie z. B. Verdauungsprobleme. Bei dieser Art von Herausforderung ist es am besten, das Problem aus den oben genannten 3 verschiedenen Richtungen anzugehen. Dies ist der effizienteste Weg, um einem Haustier zu helfen, Fortschritte auf dem Weg zum Wohlbefinden zu erzielen. Jedes Produkt in der Nzymes® 3-Pak Kits trägt auf einzigartige Weise zum Genesungsprozess und zum Wohlbefinden bei.