1 Gegenstand
Seite auswählen

Umgang mit Hund Gemeinsame Probleme

Nzymes Übersicht: Gelenkprobleme und -bedingungen bei Hunden

Hundegelenkprobleme können viele Formen annehmen und von kleineren bis schweren Schmerzen reichen. Da Hunde uns nicht sagen können, wie schlecht sie weh tun, müssen wir nach Zeichen suchen.

Zeichen von Hund Gemeinsame Probleme

Eines der ersten Anzeichen dafür, dass Ihr Hund Gelenkschmerzen hat, ist eine Abnahme der Aktivitäten wie Laufen oder Treppensteigen. Wenn Ihr Hund nicht mehr auf Sie springt, wenn Sie nach der Arbeit durch die Tür gehen oder sich dafür entscheiden, unten zu schlafen, wenn er immer oben in Ihrem Bett geschlafen hat, befindet er sich möglicherweise im ersten Stadium von Gelenkproblemen.

Ein weiteres häufiges Anzeichen für Gelenkprobleme bei Hunden ist, wenn sie beim Auf- und Absteigen aus einem Nickerchen langsam oder steif sind. Wenn ihre Gelenke zart und wund sind, werden diese Bewegungen schwieriger, so dass Ihr Hund möglicherweise einfach im Liegen bleibt.

Überprüfen Sie, ob die Gelenke nicht geschwollen sind. (Ein geschwollenes Bein wird entweder fühlen sich schwärzlich oder sehr schwer zu berühren) Ein schnelles Gefühl auf und ab die Beine, regelmäßig gemacht, sollte der Trick tun.

Das offensichtlichste Anzeichen für Gelenkprobleme bei Hunden ist das Hinken. Überprüfen Sie zuerst, ob eine Verletzung vorliegt - etwas so Einfaches wie ein Dorn in der Pfote kann ein ausgeprägtes Hinken verursachen. Wenn jedoch keine Verletzung festgestellt wird und das Hinken anhält, leidet Ihr Hund wahrscheinlich an einer Art Gelenkproblem.

Haupttypen von Hund Gemeinsame Probleme

Nicht verletzte Eckzahnprobleme fallen normalerweise in zwei Kategorien, degenerative oder entwicklungsbezogene. Entwicklungsprobleme, wie Patella luxation or Hüftdysplasiepassieren, wenn sich die Gelenke nicht richtig entwickeln. Wenn das Problem gelöst werden kann (einige können es nicht), kann es sowohl Medikamente und / oder Nahrungsergänzungsmittel als auch physikalische Therapien und manchmal eine Art Korrekturoperation umfassen. Degenerative Probleme - wie Arthritis - sind weitaus häufiger und können aus verschiedenen Gründen auftreten, von denen viele auf einfache Weise behoben werden können.

WebMD auf Hund Gemeinsame Gesundheit hier.

Gründe für Hund Gemeinsame Probleme

Gehen wir dem Problem auf den Grund und diskutieren die Gründe, warum diese gemeinsamen Probleme überhaupt erst auftreten.

Es ist wahr, dass einige Hunderassen anfälliger für Gelenkprobleme sind. Große Hunde bekommen wirklich den Knochen in diesem Fall - und während einige Entwicklungsprobleme bei großen Rassen häufiger auftreten, ist es ein Klischee zu glauben, dass die meisten Gelenkprobleme nur bei großen Hunden auftreten. Gemeinsame Probleme sind bei allen Rassen aufgrund von Überzucht und schlechter Zucht recht häufig, aber kein Hund muss sich hinlegen und es nehmen.

Die gute Nachricht ist, dass die meisten Gelenkprobleme durch eine gesunde Ernährung und Nahrungsergänzung erheblich verbessert und sogar behoben werden können. Genau wie Menschen werden übergewichtige Hunde anfälliger für Gelenkprobleme sein… mehr Belastung für das Gelenk, mehr Verletzungsgefahr.

Ohne Quelle of Lebendnahrung (lebende Lebensmittel sind ungekochte Lebensmittel, die Enzyme enthalten), d.h.T ist üblich für Gelenke, um aus Toxinen und radikalischen Aufbau zu erodieren. Dies verursacht die Degeneration der Synovialpakete, die die Gelenke zusammenhalten Das Ergebnis davon sind Schmerzen, Entzündungen und Schäden am Knorpel und Weichgewebe. Eine Quelle der lebenden Nahrung Nahrung in einer gesunden täglichen Diät hält die freien Radikale weg.

Behandlungsmöglichkeiten bei Gelenkproblemen bei Hunden

Viele Tierärzte werden steroidale und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente verschreiben, um die Schmerzniveaus bei den meisten Gelenkproblemen bei Hunden zu behandeln. Sie sollten Ihren Tierarzt immer nach möglichen Nebenwirkungen fragen, bevor Sie Ihrem Hund Medikamente verabreichen. Machen Sie auch Ihre eigenen Recherchen - es gibt viele Informationen aus erster Hand, die online von anderen Tierbesitzern verfügbar sind.

Um die Möglichkeit schädlicher Nebenwirkungen zu vermeiden, verwenden einige Tierärzte (und / oder Hundeeltern) Therapien wie Akupunktur, Chiropraktik und Laserbehandlungen bei Gelenkschmerzen. Diese Arten von Therapien sind nicht immer erfolgreich, aber auf jeden Fall einen Versuch wert, wenn Sie versuchen, Medikamente zu vermeiden.

Ergänzungen wie Omega 3 Fettsäuren und einige Antioxidantien haben entzündungshemmende Wirkung und können bei der Gelenkschmerzen hilfreich sein. Andere Ergänzungen, wie die Lebensnahrungsmittelnahrung, von der ich gesprochen habe, Werden gegeben, um die gemeinsamen Probleme vollständig zu nähren und zu reparieren.

Genau wie bei den Leuten können drei Dinge wirklich helfen, gemeinsame Probleme zu vermeiden und / oder zu verbessern: eine regelmäßige Übung Routine, eine natürliche gesunde Protein reiche Ernährung und eine tägliche Quelle der lebenden Nahrung Ernährung.


Nzymes® Produktauswahl für gesündere Hundegelenke