0 Artikel
Ernährungsunterstützung bei Lahmheit und Verstauchungen bei Pferden

Die Symptome von Verstauchungen und Belastungen von Pferden variieren je nach betroffener Region

Bei Pferden besteht der Unterschied zwischen einer Verstauchung und einer Belastung darin, dass eine Verstauchung eine Verletzung der Bänder in einem Gelenk darstellt. Eine Belastung ist eine Verletzung eines Muskels oder der Sehne des Muskels um das Gelenk. Beide Formen von Verletzungen können schmerzhaft sein und das Pferd kann in seinen Gängen „aus“ oder möglicherweise lahm sein. Häufige Ursachen für Verstauchungen und Belastungen sind das Eindringen in unbekannte Löcher, Stürze, Verdrehungen, wiederholte anstrengende Aktivitäten oder Verletzungen des Gelenks. Verletzungen wie diese können dazu führen, dass sich das Beingelenk außerhalb seines normalen Bereichs bewegt. Diese Aktion kann dabei die Bänder, Muskeln und Sehnen reißen oder dehnen.

    • Schmerzen, wenn mit verletzten Bereichen gespielt wird, z. B. Zucken oder Wegziehen eines Beins
    • Hitze, Schwellung, empfindliche Stellen und Beschwerden
    • Lahmheit, die in den ersten 1 bis 2 Tagen nach der Verletzung sichtbar ist, mit einigen Hinken für einige Tage danach
    • Schwäche, Muskelsteifheit, Zittern
    • Schnitte, Kratzer, Haarausfall oder Blutergüsse über oder um die Verletzten sind
    • Weigerung zu springen oder geritten zu werden, Gangänderungen, Bewegungszurückhaltung oder verminderte Leistung

Was zu wissen

Überprüfen des Pferdebeins auf Lahmheit

Arbeiten durch Verstauchungen und Belastungen

Sie werden es erkennen, wenn Sie Ihr Pferd anschauen. Wenn Sie sich nicht sicher sind und Ihren Tierarzt anrufen möchten, sollten Sie diese Variablen berücksichtigen. In einigen Fällen muss der Tierarzt behandelt werden, in anderen Fällen handelt es sich um geringfügige Probleme, und die Notwendigkeit einer Tierarztintervention ist nicht vorhanden. Verwenden Sie Ihr bestes Urteilsvermögen. Ihr Tierarzt kann Ihnen dabei helfen, die Verletzung als Verstauchung, Belastung oder als Lahmheit aufgrund eines anderen Zustands wie eines Fußabszesses zu diagnostizieren.

Je früher Sie anfangen können, mit Schmerzen und anderen Symptomen umzugehen, desto schneller können Sie Ihr Pferd auf den Weg der Genesung bringen.

Kaltes Abspritzen eines Pferdebeins

Kaltschlauch-Therapie:

Eine einfache Form der Hydrotherapie. Es wird am Bein oder bei Verletzungen eines Pferdes angewendet, um Schwellungen im betroffenen Bereich zu verringern, Wärme abzuleiten, aber auch eine gewisse Linderung zu erzielen. Kaltschläuche sind einfach durchzuführen, wenn Ihr Pferd still steht. Lassen Sie 20 Minuten lang Wasser aus einem Gartenschlauch über den verletzten Bereich laufen. Dies kann zweimal täglich erfolgen, bis die Schwellung abgeklungen ist. Der Trick besteht jedoch darin, Ihr Pferd dazu zu bringen, ruhig zu stehen, während das Wasser für diese Zeit über die Beine läuft.

Wenn Ihr Pferd diesbezüglich unruhig ist, beginnen Sie tief am Bein und arbeiten Sie sich allmählich bis zum verletzten Bereich vor. Dies sollte Ihrem Pferd helfen, sich ruhiger zu fühlen, wenn das Wasser das Bein hinunterläuft. Wenn Sie sich in einem Gebiet befinden, in dem die Wintersaison unter dem Gefrierpunkt liegt und Sie keinen Schlauch oder fließendes Wasser verwenden können, können Eisbeutel genauso vorteilhaft sein. Das Aufbringen eines Eisbeutels auf die Verletzung über einen Zeitraum von 20 Minuten hat den gleichen Effekt wie das Kaltschläuchen.

Bein mit Hitze einmassieren

Hitze und Massage

Hitze:  Manchmal wird empfohlen, Wärmepackungen zu verwenden, nachdem die Kaltschläuche oder Eispackungen alle Schwellungen gelöst haben. Wenden Sie keine Hitze an, bis das Pferd einige Tage bis eine Woche weit in der Erholungsphase ist. Warme feuchte Hitze kann helfen, Schmerzen zu lindern und die Durchblutung der Verletzten zu erhöhen. Wenden Sie ein- oder zweimal täglich 20 Minuten lang Wärme an, wenn das Pferd mit der Reha beginnt.

Massage: Durch leichtes Drücken der Hand und Reiben der Verletzung des Pferdes wird die Durchblutung sanft gesteigert und möglicherweise das Narbengewebe reduziert. Versuchen Sie beim Massieren der Verletzung, lange Bewegungen am Knöchel und an den Unterschenkeln auszuführen, wobei Sie Ihre Hand über die gesamte Länge des Beins führen. Das Ziel bei jeder Verletzung ist es, den gesamten Bewegungsumfang wiederherzustellen, sodass durch Massieren und leichtes Training der Genesungsprozess unterstützt wird.

Therapieschuhe für Pferde

Beschlagene Pferde:

Wenn Ihr Pferd Schuhe trägt, können Sie diese durch therapeutische Schuhe ersetzen. Ihr Hufschmied kann Ihnen bei der Empfehlung eines abnehmbaren Satzes der Spezialschuhe behilflich sein oder kann halb permanent auf die Hufe aufgebracht werden. Diese sind möglicherweise nicht für alle Verstauchungen und Belastungen geeignet, können jedoch dazu beitragen, Stöße auf den Boden während der Genesung Ihres Pferdes zu absorbieren.

Ruhe:

Lassen Sie Ihrem Pferd viel Zeit, um sich auszuruhen und zu erholen. Wenn Sie und Ihr Pferd zu schnell wieder in die Trainingsroutine zurückkehren, kann dies zu erneuten Verletzungen führen und die Rehabilitation erschweren.

Großartiger Artikel über schwache und steife Muskeln bei Pferden:


Zur Unterstützung von Verstauchungen und Belastungen von Pferden

At NZYMES.COMWir widmen uns gesünderen Pferden und fördern einen ganzheitlichen Ernährungsansatz für die Gesundheit. Diese Praxis wird bei ernährungsbewussten Tierärzten, Züchtern, Trainern und Besitzern anerkannt. Sie wissen, dass der Körper eines Pferdes bei richtiger Nahrungsversorgung erstaunliche Wiederherstellungskräfte besitzt. Es kann schneller reparieren, Infektionen und Krankheiten leichter bekämpfen und während des gesamten Lebens bessere natürliche Abwehrkräfte aufrechterhalten. Wir bieten einen einfachen natürlichen Weg zur schnelleren Wiederherstellung mit einem kostengünstigen Produkt, das die tatsächlichen Ergebnisse liefert, die Sie erwarten.

Basierend auf dem Gewicht Ihres Pferdes (siehe Paket)
Wir empfehlen “DOPPELT" die tägliche Nutzungsmenge von Nzymes® Super-Food-Granulat für 2 Wochen. Einige Schäden / Verletzungen erfordern möglicherweise eine längere Wiederherstellung und möglicherweise zusätzliches Produkt zur Unterstützung. 2 Wochen sind eine gute Beurteilungsfrist für die Mengen, die Sie täglich verwenden sollten. Nzymes® Super-Food-Granulat sind alle natürliche und ausgezeichnete Proteinquellen zur Unterstützung von Verletzungen und Genesung.

Wir glauben, dass Sie Erfolg haben werden und wir geben ein “120-Tage-Geld-zurück-Garantie mit jedem verkauften Produkt


Empfohlene Produkte für Verstauchungen und Belastungen von Pferden