1 Gegenstand
Ernährungsunterstützung bei Sprunggelenks- und Knieproblemen bei Pferden

Natürliche Unterstützung für Sprunggelenk- und Erstickungsprobleme bei Pferden

Sprung- und Kniegelenkprobleme bei Pferden drehen sich um die zentralen unteren und oberen Hinterbeingelenke. Sie tragen nicht nur den größten Teil des Pferde- und Reitergewichts, sondern sind auch der Hauptlast des Missbrauchs ausgesetzt, der durch das Abstoßen zum Antrieb entsteht. Dazu gehören auch die Anforderungen des ausgedehnten Laufens oder Trabens. Im Allgemeinen haben Sie bei Spring- oder Drehaktivitäten wie Fassrennen und Wadenabseilen stärkere Bedürfnisse. Kein Wunder, dass diese Gelenke besonders anfällig für Verletzungen, Traumata oder Verschleiß sind.

Sobald ein solcher Schaden angerichtet ist, ist aufgrund der Schmerzen und Entzündungen eine Lahmheit zu erwarten. Komplexe Aktivitäten wie; schnelle Wendungen, Schwenkmanöver, plötzliche Stopps und plötzliche Beschleunigung können jedes Pferd beeinträchtigen. Das Sprunggelenk befindet sich in der Nähe der Achillessehne, was zu einem erhöhten Verletzungs- oder Traumarisiko führen kann.

Probleme mit dem Sprunggelenk oder Kniegelenk bei Pferden

Das Sprunggelenk

Die Sprunggelenke sind ein wichtiger Teil des Antriebsmechanismus der Hinterhand Ihres Pferdes. Aktionen wie die Arbeit an gesammelten Gängen oder das Springen erfordern zusätzliche Anstrengung auf der Hinterseite. Dies ist besonders hart für diese hart arbeitenden Gelenke. Enge Drehungen und kleine Kreise sind Druckpunkte für das Sprunggelenk. Sie können eine Drehkraft ausüben, die Schmerzen oder Schmerzen verursacht. Bei kilometerlanger Bodenarbeit oder unter dem Sattel können die Gelenke brechen und Sprunggelenkprobleme verursachen.

Ein Pferd mit Sprunggelenksschmerzen zeigt normalerweise mit dem Hinterbein und legt es unter den Körper. Dies geschieht insbesondere, wenn der Schmerz zur Innenseite des Sprunggelenks gerichtet ist. Frühe Anzeichen von Sprunggelenksproblemen können sehr subtil sein und sich allmählich einschleichen.

  • Kann eine Ein-Wieder-Aus-Wieder- oder intermittierende Lahmheit haben.
  • Auffällige Hitze oder Schwellung im Bein am Gelenk.
  • Pferde können steif anfangen, scheinen es aber beim Aufwärmen zu „verarbeiten“.
  • Bergab zu fahren oder von einem Anhänger zurückzufahren, kann etwas sein, gegen das sie sich sträuben.
Grafisches Bild eines Pferdehöckers

Das Ersticken

Das Kniegelenk ist dem menschlichen Knie auffallend ähnlich. Beim Heben des Hinterbeins eines Pferdes beugt sich das Kniegelenk nach vorne, genauso wie das Knie eines Menschen beim Treppensteigen. Dieses Hinterbeingelenk ist eines der größten und komplexesten im gesamten Körper des Pferdes.

Ein Pferd mit Knieschmerzen kann beim Reiten Leistungsbedenken zeigen. Das Pferd kann beim Aufnehmen einer bestimmten Leine steif oder widerstandsfähig sein. Sie sind möglicherweise nicht bereit, Hügel hinauf oder hinunter zu gehen, und schwanken beim Springen zur Seite. In schwereren Fällen kann es ein Problem sein, den Fahrer aufgrund von Schmerzen zu evakuieren, um den Rücken zu evakuieren. Wenn Sie im Kreis arbeiten, z. B. beim Ausfallschritt, können Sie feststellen, dass das Problem außerhalb des Rings leichter auftritt. Wenn Knieprobleme vorliegen, ruht das Pferd das schmerzhaftere Bein und steht mit nach außen gedrehtem Kniegelenk bequemer.

Vhiro Vet untersucht Pferd auf Knieprobleme

Empfohlene Therapien

Chiropraktik und/oder Akupunkturbehandlungen bei Pferden bei Sprunggelenks- oder Knieproblemen sind eine weit verbreitete Praxis. Obwohl es, wie bei den meisten Therapien, gut ausgebildete und einige weniger gute Menschen gibt.

Stellen Sie sicher, dass Sie einige Empfehlungen von anderen erhalten, die erfolgreich waren.

  • Veterinärakupunktur und Chiropraktik Was, Wann & Wer

Chiropraktiker überprüft Sprunggelenke und Kniegelenke

Natürliche Unterstützung für Hock und Kniegelenke

Das Superfood Protein in unserem Sprossen Granulat ermöglicht es dem Pferdekörper, eine Reihe natürlicher Stoffwechselenzyme zu produzieren. Zu diesen Antioxidantien gehören Superoxiddismutase und sein Partner Katalase sowie Glutathionperoxidase und Methioninreduktase. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Gesundheit der Zellen zu erhalten, indem sie giftige Ablagerungen entfernen und freie Radikale reinigen. Gesunde Zellen sind die Grundlage für eine gute Gesundheit. Wenn die Zellen gesund sind und gedeihen, können Heilungs- und Reparaturprobleme vorangetrieben werden. Entzündungen und Steifheit können behandelt werden. Es kann mehr Energie freigesetzt und die allgemeine Gesundheit gefördert werden. Wir glauben, dass das Superfood-Granulat der beste Weg ist, um eine effektive und schnelle Genesung für jedes Pferd zu fördern, das unter diesen Bedingungen leidet.

Bei der Unterstützung einer verbesserten Enzymfunktionalität haben wir eine solide Erfolgsgeschichte mit dem NZYMES® Sprossen Granulat. Diese natürliche Alternative ist eine adäquate Antwort auf ernsthafte Mobilitätsprobleme mit Sprunggelenks- und Knieproblemen von Pferden. Daher sind wir der Meinung, dass dieses Produkt die bestmögliche und natürliche Reaktion auf die Hilfeleistung für Ihr Pferd ist.

Empfohlene Therapien

Chiropraktik und/oder Akupunkturbehandlungen bei Pferden bei Sprunggelenks- oder Knieproblemen sind eine weit verbreitete Praxis. Obwohl es, wie bei den meisten Therapien, gut ausgebildete Leute gibt und einige weniger gute. Stellen Sie sicher, dass Sie einige Empfehlungen von anderen erhalten, die erfolgreich waren.

  • Veterinärakupunktur und Chiropraktik Was, Wann & Wer


Produkte zur Unterstützung von Sprunggelenksproblemen bei Pferden