0 Artikel
Harnprobleme der Katze

 

Natürliche Unterstützung bei Harnproblemen und Harnwegsinfekten bei Katzen


Harnwegsinfekte bei Katzen sind schmerzhafte und gefährliche Zustände, die zu Problemblockaden führen können. Dies kann einschränken und schließlich verhindern die Freisetzung von Urin. Die fortgesetzte Sammlung von Urin führt zu einer schmerzhaften Ausdehnung der Blase. Dies wird von Tag zu Tag gefährlicher, wenn nicht von Stunde zu Stunde.

Das Problem muss so schnell wie möglich von einem Tierarzt behandelt werden. Er wird zuerst den Unterbauch für eine harte, aufgeblähte Blase fühlen. Als nächstes überprüfen sie den Urin auf Kristalle oder Steine ​​und den mit der Infektion vorhandenen Bakterientyp. Schließlich wird ein Antibiotikum verabreicht oder verschrieben.

Harnwegsinfektion bei Katzen

Kristalle und Steine

Das Verstopfung besteht aus einem Aufbau von KRISTALLEN, die durch eine Kombination von Faktoren erzeugt werden. Der Mangel an frischem, sauberem Wasser in Kombination mit einer bakteriellen Infektion und einem zu hohen (alkalischen) pH-Wert ist eine reife Umgebung für die Bildung der Kristalle.

Bakterielle Infektionen

Alles was es braucht ist eine bakterielle Infektion, um die Bildung von Kristallen zu beginnen, die sich schnell vermehren können. Es braucht nicht viel Kristallbildung, um die Harnröhre zu blockieren. In Kürze kann es vollständig blockiert werden.

Verstopfungen

Das Wasserlassen wird schmerzhaft, da sich die Blockade mit erheblichen Beschwerden aufbaut. Dies kann zu extremen Schmerzen und großer Gefahr mit der Möglichkeit eines schmerzhaften Todes führen!

Häufige Symptome

Solche Harnprobleme bei Katzen sind besonders häufig bei nicht kastrierten männlichen Katzen, aber alle Katzen sind gefährdet. Dies gilt umso mehr für Männer als für Frauen. Symptome sind…

  • Starker Uringeruch
  • Anstrengung zum Urinieren
  • Übermäßiges Trinken
  • Kleine Klumpen in der Katzentoilette
  • Wasserlassen an Orten draußen die Katzentoilette.

Katzen sind nicht immer große Trinker

Im Allgemeinen sind Katzen keine großen Wassertrinker. Oft kann ihre Wasserversorgung tagelang sitzen bleiben und daher Bakterien sammeln. Dies ist ein Hauptgrund, um die Leistung von hinzuzufügen Ox-E-Drops zum Futter und Wasser Ihrer Katze. Die wenigen Tropfen, die Sie täglich hinzufügen, tragen dazu bei, ein gesünderes pH-Gleichgewicht des Verdauungstrakts zu entwickeln und den Kampf gegen mikrobielle Bakterien und Krankheitserreger des Verdauungssystems zu unterstützen. Es ist aus diesen Quellen, dass der anfängliche Aufbau von Kristalle und Steine ist entwickelt.

Wassermangel

Das haben wir erwähnt Wassermangel in der Ernährung ist oft einer der ursächlichen Faktoren. Wenn Sie der Katze im Rahmen der täglichen Ernährung Dosenfutter zur Verfügung stellen, fügen Sie aus diesem Grund etwas Wasser hinzu und rühren Sie es mit dem Futter ein.

Alles, was Sie tun können, um eine erhöhte Wasseraufnahme zu erreichen, kann von Vorteil sein. Denken Sie daran, dass Wasser ein natürliches Lösungsmittel ist, das den Verdauungstrakt bei der Verarbeitung des Katzenfutters und der Leckereien unterstützt. Die Verdauung von Fleisch erfordert jedoch mehr Wasser, da es schwieriger zu verdauen ist. Das Essen von Fleisch ohne Wasser kann den Körper auch schnell austrocknen. Wir empfehlen daher, dem Essen Wasser hinzuzufügen und nach Möglichkeit nach dem Essen mit einer Spritze zusätzliches Wasser zu geben.

Auto-Wasserfontänen für Katzen

KEINE GUTE IDEE. Bei jedem kontinuierlichen Speisewassersystem ist die Bildung von Algen und Bakterien unvermeidlich. Dies könnte der "Ausgangspunkt" für eine Harnwegsinfektion sein. Bereitstellung von frischem Wasser - mindestens alle 2 Tage - für Ihre Katze. Natürlich möchten Sie einige hinzufügen Ox-E-Drops in die Wasserschale, um die Schüssel sauberer und das Wasser sicher zu halten.

Besprechen Sie dies mit Ihrem Tierarzt

Wie bereits erwähnt, weiß Ihr Tierarzt genau, wie Sie Ihre Katze auf eine volle und verhärtete Blase untersuchen können, um das Problem zu bestätigen. In den meisten Fällen können Tests ein bestimmtes Bakterium beurteilen, sodass ein spezifischeres Antibiotikum verwendet werden kann (sicherer für den Verdauungstrakt Ihrer Katze).

Wie Nzymes Ox-E-Drops gesündere Harnfunktionen unterstützen

Bei Harnproblemen bei Katzen empfehlen wir daher die Zugabe einiger Tropfen des Ox-E-Drops jedes Mal, wenn es gefüllt ist, in die Wasserschale der Katze. Die wenigen Tropfen, die Sie täglich hinzufügen, tragen zu einem gesünderen pH-Gleichgewicht bei. Es unterstützt auch den Kampf gegen mikrobielle Verdauungsbakterien und Krankheitserreger. Es ist aus diesen Quellen, dass der anfängliche Aufbau von Kristalle und Steine entwickelt werden kann.

Die Verwendung von Ox-E-Drops in Lebensmitteln und Wasser ist einfach

Fügen Sie einfach 2-3 Tropfen zu a Teelöffel zweimal täglich über Katzenfutter gießen. Geben Sie bei jeder Befüllung die gleiche Anzahl Tropfen in die Wasserschale der Katze. Die Verwendung dieser Kombination aus der Zugabe von Wasser in die Nahrung und der täglichen Wasserschale kann den Sauerstoffprozess unterstützen, den der Körper zur Bekämpfung von Krankheitserregern und Bakterien verwendet.

 


.

 Empfohlen zur Unterstützung der Harngesundheit und Harnwegsinfektionen bei Katzen