0 Artikel
Seite auswählen
Urlaubsgefahren für Haustiere

Bewusstsein ist der Schlüssel zur Sicherung eines Hauses von Urlaub Haustier Gefahren

Dieser Artikel über „Gefahren für Haustiere im Urlaub“ soll das Bewusstsein aufklären und stärken, damit die Menschen während der Ferienzeit mehr Sicherheit für ihre wertvollen Haustiere genießen können. Wenn sich die Feiertage nähern, denken Sie bitte daran, dass dies die gefährlichste Zeit des Jahres für unsere Haustiere ist. Und die zwei wahrscheinlichsten Gefahren sind: 1) ein verlorenes Haustier und 2) eine Haustiervergiftung.

Herbst- und Winterferien:  Mit den Herbst- und Winterferien kommen viele neue Gesichter, Gäste und Hundestern. Jedes Mal, wenn Gäste in Ihr Haus Haustiere sind neue Stress, sowohl positiv als auch negativ ausgesetzt. Viele Haustiere sind von den Gästen verschlossen, während andere unter den Besuchern frei herumlaufen dürfen. Türen, Tore und Garagen werden während der Ferien mit fieberhafter Rate geöffnet und geschlossen. Die Gelegenheit für Ihr Haustier, um herauszukommen und zu erforschen ist sicherlich bei der Tatze! Nach dem 4th von Juli sind die Winterferien die Nummer eins des Jahres, dass Haustiere in der Regel verloren gehen. So nehmen Sie einige zusätzliche Feiertags-Vorsichtsmaßnahmen.

Bestimmen Sie die Regeln für die Saison:  Wenn dein Haustier unter den Gästen frei laufen darf (was ist Hund und GeschenkNur fair, es ist auch ihr Haus!) Stellen Sie sicher, dass Sie da sind, um die Tür für jeden Gast zu öffnen und sie Ihrem Haustier vorzustellen. Außerdem sollten Sie jedes Mal an der Tür sein, wenn sie geöffnet ist, um sicherzustellen, dass das Haustier nicht entkommt.

Behalten Sie Ihre Haustiere näher im Auge:  Wenn Sie normalerweise Ihr Haustier im Hof ​​für ein paar Momente vertrauen können, versuchen Sie NICHT, dies während dieser Feiertage zu tun. Es gibt mehr Leute und Haustiere in den Straßen und Höfen und viele gute Gerüche, die Haustiere natürlich lieben zu untersuchen! Alles was es braucht ist ein unfokussierter Moment, wenn du deinen Kopf drehst, um jemanden zu grüßen und dann passiert es. Statt eines glücklichen Urlaubs hast du das Gegenteil.

Sagen Sie den Gästen und vor allem den Kindern die Regeln für Ihr Haustier:  In welchen Räumen sind sie nicht oder nicht erlaubt, die Haustierfetzen nicht zu füttern (wenn zehn Gäste einen 30 lb Hund zwei Fetzen füttern, könnten Sie einen sehr kranken Hund haben) und andere Regeln des Hauses. Lassen Sie Kinder nicht belästigen.

Ignoriere dein Haustier nicht Mit der Hektik der Feiertage werden Haustiere gestresst - dies ist eine Zeit für zusätzliche Aufmerksamkeit. Nehmen Sie sich jede Stunde Zeit, um anzuhalten und Hallo zu sagen! Vergessen Sie nicht, sie zu gehen, herauszulassen, zu füttern und die Katzentoilette oder andere tägliche Routinen zu wechseln.

Urlaub Haustier Gefahren enthalten Lebensmittel: Alkoholische Getränke, Süßigkeiten, Schokolade, Truthahn und Fixierungen, Schweinefleisch, Fisch, Hühnerknochen, um nur einige zu nennen Hund wird KnochenGefahren Sei vorsichtig beim Knochen. Sie können beim Kauen zersplittern und schließlich den Darmtrakt punktieren. Knochen, die in Lebensmittelläden gekauft wurden, sind ein sicherer Ersatz. Geben Sie niemals Ihr Haustier Schokolade. Es ist hochtoxisch für Tiere und verursacht Magenkrämpfe, Verstopfung oder Durchfall. Es ist am besten, wenn Sie Ihr Haustier regelmäßig ernähren. Es ist üblich, Hunde mit Erbrechen und / oder Durchfall direkt nach Thanksgiving und Weihnachten zu sehen. Einige können schwer krank sein. Eine weitere Gefahr im Zusammenhang mit Lebensmitteln sind die Kunststoff-Sixpack-Getränkehalter. Insbesondere Kätzchen können sich in ihnen verfangen. Denken Sie daran, sie zu zerschneiden, bevor Sie sie in den Müll werfen. Dies wird auch der Tierwelt auf den Deponien helfen (insbesondere Vögeln).Urlaubsgefahr für Hunde

BaumlistenUrlaub Haustier Gefahren, Utensilien: Stromkabel, Lametta, Glasschmuck, Kerzen, Sprühschnee (ungiftig bevorzugt), Bänder, Plastik- oder Folienverpackungen usw. können für Ihr Haustier gefährlich sein. Decken Sie Stromkabel ab oder verstecken Sie sie. Lassen Sie Ihr Haustier niemals daran kauen. Binden Sie keine Bänder um die Hälse oder Gliedmaßen des Haustieres. Achten Sie auch auf Gummibänder.

Giftige Pflanzen:  Obwohl Hunde und Katzen einen guten Sinn haben, was sie können und nicht einnehmen können, passieren Unfälle. Viele Pflanzen, darunter Weihnachtsrose, Stechpalme, Mistel, Philodendron, Dieffenbachia sind giftig für Ihr Haustier. Verstehen Sie immer, sie aus Ihren Haustieren zu behalten. Je kleiner das Haustier, desto mehr Risiko für Toxizität, wenn sie eine giftige Pflanze einnimmt. Einige Anzeichen einer Vergiftung sind Erbrechen, Durchfall, Nervosität, Atembeschwerden und Veränderung der Pupillengröße. Dein Haustier kann sogar stolpern, in Krämpfe gehen oder bewusstlos werden

Versuchen Sie nicht, Ihr Haustier zu erbrechen:  Viele Male kann dies die Situation noch schlimmer machen, da einige Gifte tatsächlich so viel Schaden verursachen, wie sie nach unten gehen. Bequem dein Haustier und mach es sicher, und nimm es sofort zu einem Tierarzt. Wenn Sie wissen, was Ihr Haustier aufgenommen hat, nehmen Sie eine Probe davon an den Tierarzt, um die richtige Behandlung zu bestimmen.

Dr. Michael Knight, ein Tierarzt im Nationalen Tiergiftkontrollzentrum der ASPCA in Urbana, sagte: „Weihnachtssterne sind in der Vergangenheit ziemlich giftig“, sagt Knight. In jüngerer Zeit haben wir festgestellt, dass Weihnachtssterne überhaupt nicht lebensbedrohlich sind. „Gelegentlich erhalten wir einen Anruf, bei dem ein Hund eine große Menge der Weihnachtssternpflanze gefressen hat. Der Hund wird einige Verdauungsstörungen haben - Erbrechen und Durchfall - aber ich glaube nicht, dass wir im Laufe der Jahre tatsächlich Todesfälle im Zusammenhang mit Weihnachtssternen gesehen haben - und wir haben Hunderte von Anrufen erhalten.

„Weihnachtssterne sind unserer Meinung nach keine Gefahr für Hunde oder Katzen. Stechpalmenbeeren und Mistel sind es auch nicht “, fügt Knight hinzu Ferienanlagedass die Giftnotrufzentrale nicht viele Anrufe wegen Haustieren erhält, die Stechpalmenbeeren aufnehmen, hauptsächlich weil die Blätter dieser Pflanze dornig und stachelig sind und nicht gut schmecken.

Mistel gilt auch nicht als tödlich, aber Knight warnt davor, dass die Pflanze eine natürliche Verbindung enthält, die Herzprobleme verursachen kann. Aber er sagt erneut, das Zentrum habe noch nichts von solchen Fällen gehört.

Winter und Haustiere:  Es ist die Zeit des Jahres, um für kälteres Wetter vorzubereiten, und die Änderungen, die es bringt. Und obwohl Haustiere für den Winter von Natur vorbereitet sind, sind noch einige Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Zu dieser Zeit des Jahres dürfen Haustiere nicht frei laufen, weil der Winter eine besonders gefährliche Zeit ist. Aufgrund der schalldämmenden Auswirkungen von Schnee, können die Tiere oft nicht hören Autos kommen. Es ist auch einfacher für das Haustier verloren gehen und sie können leicht zu Tode gefrieren.

Winter und BäumeViele Haustiere werden für kaltes Wetter gezüchtet (z. B. Bernhardiner, Huskies und einige Katzen mit langen Haaren) und einige nicht (z. B. Grey Hounds und einige kurze oder haarlose Katzen). Bestimmen Sie die besonderen Bedürfnisse Ihres Haustieres. Warmwetterhunde sollten nur an kalten Tagen so lange draußen gelassen werden, wie sie gehen müssen. Katzen sollten, sofern sie nicht an der Leine geführt werden, niemals frei laufen dürfen.

Wenn Ihr Haustier hat ein Containment-System und wird im Freien während der kalten Tage nehmen die folgenden Vorsichtsmaßnahmen:

  • Versuchen Sie sicherzustellen, dass das Haustier einen warmen Platz aus den Elementen hat, um warm zu werden.
  • Immer sauberen Schnee und Eis von deinem Haustier, um Erfrierungen zu verhindern.
  • Überprüfen Sie Ihr Haustier oft und beobachten Sie sein Verhalten.
  • An den kältesten Tagen kann das Haustier drinnen oder ein beheizter Platz in der Garage kommen.
  • Füttere sie kleinere Portionen und füttere sie häufiger (morgens und nachmittags Fütterung) und seid sicher, dass es frisches Wasser für sie gibt.
  • Seien Sie sicher, dass Ihr Haustier-Containment-System nicht vom Wetter betroffen ist.
  • Lassen Sie Haustiere im Haus lange genug draußen, um Sport zu treiben und nur zu „gehen“.
  • Immer überwachen Indoor-Haustiere, wenn sie aus sind.

Katze mit HutWenn bekannt ist, dass Katzen in Ihrer Nachbarschaft frei herumlaufen, denken Sie daran, vor dem Starten auf die Motorhaube Ihres Autos zu tippen, da Katzen häufig unter den Motorhauben des Autos auf den Motor oder die Umgebung klettern, um sich aufzuwärmen.