0 Artikel
Seite auswählen

Hunde und Anal Gland Bedenken

Anal Sacs sind Duftdrüsen des Hundes, der sich gerade unterhalb, links und rechts des Mastdarms befindet. Als ein großer Hocker durch das Rektum geleitet wird, wird Druck auf die Säcke angewendet, die eine kleine Menge an Analdrüsensekretion zum Stuhl zwingen. Diese Substanz dient als Marker und identifiziert Einzelpersonen in einem bestimmten Gebiet. Mit ein wenig Verständnis von Funktionalität, können wir jetzt eine kurze Grundierung auf, wie Ihr Hund könnte von Anal Drüsenproblemen betroffen sein.

 

Da jedoch vielen der heute verkauften modernen verarbeiteten Lebensmittel unlösliche (oder lose) Ballaststoffe fehlen, kann ein unzureichender Druck auf die Analsäcke ausgeübt werden, wodurch diese sich zurückziehen oder beeinträchtigt werden. Dies kann zu viel Unbehagen für das Haustier führen. Möglicherweise bemerken Sie, dass der Hund über den Boden rutscht.

Haustiere mit vollen oder betroffenen Analdrüsen erfordern möglicherweise eine manuelle Expression der Drüsen, um den Druck zu entlasten. Die Zugabe von Ballaststoffen zur Ernährung kann jedoch einen großen Beitrag zur Linderung leisten. Wir empfehlen, dem Tierfutter etwas Haferkleie oder Hafer-Beta-Glucan zuzusetzen. Aufgrund der Tendenz dieser Produkte, Feuchtigkeit zu ziehen, muss auch Wasser hinzugefügt werden, um Verstopfung zu vermeiden.

Empfohlene Produkte für die Unterstützung der Analdrüsen