0 Artikel
Daisy, unser 12-jähriger Chi / Rat Terrier, liebt nichts mehr als ihre täglichen Spaziergänge. Zweitens natürlich zu ihren Mahlzeiten.

Anfang September begann Daisy zu stolpern und entwickelte innerhalb weniger Tage einen Bewegungsverlust in allen 4 Beinen. Sie war ein schlaffer Trottel. Sie verbrachte eine Woche im Krankenhaus mit iv Steroiden, Antibiotika ... Sie nennen es. Röntgenaufnahmen zeigten, dass ihre Wirbelsäule arthritisch war, was den Tierarzt dazu veranlasste, Nervenschäden zu vermuten. Seine Prognose war düster.

Der Tierarzt erwartete, dass Daisy ihre Beine nie wieder benutzen würde und ihre Lebensqualität verlieren würde. Wir mussten sie jedoch nach Hause bringen, weil sie immer noch ihre großartige Einstellung und ihren Appetit hatte und wir einfach nicht dachten, dass es Zeit war, sie gehen zu lassen.

Als wir sie nach Hause brachten, wurde uns klar, wie schwer es sein konnte. Sie konnte nicht laufen. Sie konnte sich nicht aufsetzen, ohne mit aufgerollten Handtüchern gestützt zu werden. Wir befürchteten, dass ständiges Hinlegen zu Wunden im Bett oder Lungenentzündung führen würde.

Als wir online um Hilfe baten, fanden wir Entwürfe für Schlingen, damit sie mit Unterstützung stehen kann. Wir machten einen Weg, sie zu tragen, indem wir Kopf- und Beinlöcher in Stoff-Einkaufstüten schnitten. Dies erlaubte uns zumindest, sie für Töpfchenpausen nach draußen und für ihre „Spaziergänge“ durch die Nachbarschaft zu tragen.

Während wir online nach zusätzlichen Ressourcen suchten, liefen wir rüber Nzymes.com. Uns gefallen die Kritiken und wir entschieden uns, das zu probieren Behandelt. Wir gaben weiterhin eine sehr niedrige Prednison-Dosis, wie vom Tierarzt verordnet.

Während der ersten Woche auf der BehandeltSie begann Bewegungen in ihren Hinterbeinen zu haben und sie fing an, ihre Hinterbeine auf ihren Spaziergängen zu benutzen. Sie wurden allmählich stark genug, um sie nach 6 Wochen oder so zu unterstützen, aber ihre Vorderbeine zeigten keine Bewegung.

Anfang Dezember bemerkten wir, dass Daisys vordere Schultern aussahen, als würden sie sich bewegen. Nach ein paar Tagen begann sie, ihre Vorderbeine auf ihren Spaziergängen leicht zu bewegen. Sie konnte trotzdem nicht aufstehen.

Ihre Hinterbeine könnten sie stützen, aber ihre Vorderbeine würden an den Handgelenken knicken. Nach ein paar Tagen begann sie sich auf allen vieren zu stützen und jetzt kann sie laufen, obwohl ihre Vorderbeine immer noch schwach sind und sie stolpert. Es ist ziemlich erstaunlich, wenn man bedenkt, dass sie vor Wochen querschnittsgelähmt war.

Während der ganzen Zeit verwendeten wir die Prednison-B-Vitaminkomplex-Impfung mit niedriger Dosis (1.25mg) und sogar einige Ozonbehandlungen zu Hause. Wir fühlen jedoch, dass es das war Nzymes Treats & Granulat das machte den Unterschied für unser geliebtes kleines Gänseblümchen. Sie ging von einer düsteren Prognose, nie wieder laufen zu können, zu einer Fähigkeit über, gut genug zu gehen, um ihr „Geschäft“ draußen zu erledigen und um das Haus herumzukommen. Sie verbessert sich weiter und immer mehr. Mehr von ihrem Gehen ist aus eigener Kraft.

Wir haben kürzlich Nzymes für den Beagle-Mix unserer Tochter und für den Deutschen Schäferhund unseres Postboten als Weihnachtsgeschenk gekauft.

Danke, Nzymes.com!

C. Brown, Louisville, KY

Produkte, die in dieser Geschichte verwendet werden