1 Gegenstand
Hot Spots bei Hunden

Dog Hot Spots Ursachen und Lösung


Was sind Hot Spots?

Hot Spots bei Hunden können als „feuchte Hautausschläge, die überall am Körper eines Hundes auftreten können“ definiert werden. Der Name ist höchstwahrscheinlich an Beobachtungen gebunden, die am häufigsten in den heißen Sommermonaten auftreten. Der Hot-Spot-Bereich kann sich langsam ausbreiten und erscheint normalerweise roh und rot und wird auch zu einem reifen Nährboden für Bakterien (eine Sekundärinfektion).

Beispiele für Hot Spots bei Hunden Was verursacht Hot Spots?

Hot Spots können am häufigsten mit einem Ungleichgewicht des GI-Trakts in Verbindung gebracht werden. Wir beziehen uns auf ein Überwachsen von Hefe, das ist ein Element von Gut Flora. Eine gesunde Vermehrung von „guten Bakterien“ hält die Hefe unter Kontrolle, bei einem gesunden Hund. Wenn freundliche Bakterienkolonien abnehmen - aufgrund von Impfungen, Antibiotika, Steroide, Stress usw. - Hefeelemente (Candida) dürfen stärker expandieren. Da ernährt sich Hefe von Zuckerund die überwiegende Mehrheit der "großen" Hundefutter beitragen Zu viel Zucker für die Ernährung (hochglykämische Kohlenhydrate), Nahrung ist auch ein wichtiger Faktor bei der Übernahme des Darms durch Hefe. Wenn das Überwachsen schlimm genug ist, können Hefezellen gedeihen und den Blutstrom dazu nutzen überall hin reisen im Körper. Wobei sie dann Chaos anrichten können, insbesondere bei Haut- und Juckreizproblemen. Ergebnis: Sie sehen "äußere Symptome", die mit einem verbunden sind intern Störung. Frühe Symptome können Juckreiz, Kratzen oder Lecken an juckenden Stellen sein. Hautausschläge, wie Hot Spots, kann folgen - oder gleichzeitig mit frühen Symptomen auftreten. Das Problem wird durch zu viel Zucker (dh Kohlenhydrate) in der Ernährung verschärft, was mit der überwiegenden Mehrheit der in der heutigen Zeit verfügbaren Hundefutter in Verbindung gebracht werden kann.

Wenn Sie eines der genannten Symptome sehen, einschließlich Hot SpotsZögern Sie nicht, die Ohren des Hundes zu untersuchen. Ich habe Anfang Mai zufällig die Ohren meines 14-jährigen Border Collie überprüft, als COVID die Welt eroberte, und war schockiert, als ich im linken Ohr eine klobige Hefeanhäufung fand. Wobei sie in ihrem Leben noch nie unter Hefeproblemen gelitten hatte. Kommen Sie und finden Sie heraus, dass dies war, nachdem sie einige Monate zuvor aufgrund eines separaten Problems Steroid-Schüsse (Immunsuppression) hatte. Wir haben 6-7 Wochen gebraucht, um dieses hefige Ohr unter Kontrolle zu bekommen. Die Warnung hier - handelt von Steroiden (muss ich noch mehr sagen?).  Ohren & Pfoten, die häufigsten frühen Hefesymptombereiche.

Da Hitze (genau wie Zucker) ist ein Aktivator von Hefe, "Jahreszeit" oder Wetter kann problematische Bereiche oder Aufflackern auslösen, die mit einem ITCH schwer sind, das so tief ist, dass es nicht befriedigt werden kann (ich kann dies persönlich bestätigen). Da eine häufige "Juckreizreaktion" des Hundes "Lecken" ist, können sich solche Bereiche manifestieren als Hot Spots.  Andere juckende Stellen können sich mit übermäßigen Leckaktivitäten zeigen - wie Füße, Beine oder? All dies würde auf ein Überwachsen der Hefe hinweisen. Wenn die Symptome Ihres Hundes auf die Hot Spots und die damit verbundenen Juckreizaktivitäten beschränkt sind, deutet dies darauf hin, dass das Immunsystem die Dinge „etwas“ unter Kontrolle hält. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass dies das Problem ohne ernsthafte Hilfe löst. Wenn Sie eine Reihe von „anderen Symptomen“ sehen, wie größere Hautausbrüche, Schwärzung der Haut, Ohrenentzündungen, Bereiche der Elefantenhaut usw., deuten diese auf eine vollständige systemische Hefeinfektion hin. In diesem Fall sollten Sie sich an eine weiterführende Hilfe wenden - wie auf unserer Website zu finden Gesundes Hautprogramm Seite. Bei Unklarheiten empfehlen wir die Verwendung unserer Symptom-Ursachen.

Wiederum Zucker in der Ernährung kann ein wichtiger Faktor bei der Entwicklung von Hot Spots sein, wie bei Hefeinfektionen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die "Zuckerquelle" ist die überwiegende Mehrheit von leicht verfügbarem Hundefutter - häufig in großen Läden. Während der Hund wie der Mensch Kohlenhydrate zur Energiegewinnung benötigt, sind es die hochglykämischen Kohlenhydrate (Stärke), die die meisten Probleme verursachen, da sie dem Körper eine schnelle „Zuckerladung“ liefern. Beispiele sind Kartoffeln, weißer Reis, Mais, Weizen und Tapioka. Fügen Sie dazu die Konservierungsstoffe, Zusatzstoffe, Farbstoffe, Nebenprodukte und allgemein minderwertigen Zutaten hinzu, und Sie haben insgesamt ein Rezept für eine schlechte Hundegesundheit. Ebenso problematisch sind die meisten der beliebten Hundekuchen und Leckereien. Wenn Sie Ihrem Hund solche Lebensmittel oder Snacks füttern, beachten Sie bitte die folgenden Warnhinweise (nächster Abschnitt).

Was kann man für Hot Spots machen?

Wenn Hot Spots und möglicherweise geringfügiger Juckreiz / Lecken die Hauptprobleme sind, ist die Verwendung von „natürlicheren“, erstklassigen oder ganzheitlichen Lebensmitteln ein guter Anfang. Sehen - Lebensmittel empfehlen. Dort wurden auch zugelassene Leckereien gefunden. Rosa Abschnitt, Ende der Seite. Aber Eine ernsthafte Hilfe für die überforderte Immunfunktion des Körpers wäre ein wichtiger Vorteil für die effiziente und zeitnahe Wiederherstellung der Gesundheit. Dazu empfehlen wir die Artikel auf Seite unten. Ein NZYMES® Super-Ernährungsprodukt, Sprossen Granulat OR Antioxidationsmittel wird diese Rechnung füllen. Beide bieten die nötige Nährstoffunterstützung, um die Immunfunktion zu verbessern, sowie so ziemlich alles andere, was im Körper vor sich geht. Das OX-E-DROPS sind ernsthaft hilfreich für Immunbemühungen bei der Überwindung von Hefe und anderen Herausforderungen. Plus, es ist Verwendung in der Topisches Spray bilden Hilfsmittel für eine viel schnellere Wiederherstellung der störenden Hot Spots und stoppen sie kalt - beim Auftauchen. Halten Sie die Wunden mit diesem Spray feucht häufig, wird schnelle und dauerhafte Ergebnisse produzieren. Unter der Annahme, dass die heißen Töpfe den größten Teil der Herausforderung ausmachen, kann diese Produktgruppe dazu beitragen, schnell wieder einen gesunden, glücklichen Hund hervorzubringen. Die Produkte werden mit dem telefonischen Support von Nzymes geliefert. RUFEN Sie nach Bedarf an.

Schließlich hat NZYMES nicht beworben im Zusammenhang mit Leuten, die 'Hot Spots' suchen, helfen seit geraumer Zeit. Daher präsentieren wir zwei Abschnitte von REVIEWS - einen mit 'Hot Spots' Bemerkungen von Älter Vom Käufer genehmigte Bewertungen und eine aus aktuellen Bewertungen, die sich auf ähnliche Hautprobleme beziehen.

Am Ende dreht sich alles um Ergebnisse…


 

BEWERTUNGEN - Klicken Sie zum Öffnen / Schließen

Verwandte BEWERTUNGEN - "Hautprobleme bei Hunden"

Legacy REVIEWS - Klicken Sie hier, um zu öffnen / schließen

ShopperApproved REVIEWS - Vor dem Sommer 2019

Ich habe Nzymes zuvor für meinen deutschen Schäferhund verwendet, der darunter litt Hot Spots und Hautprobleme für den größten Teil seines Lebens. Die letzten 3 Jahre seines Lebens waren dank Nzymes sein bestes. Ich wünschte, ich hätte es früher gefunden.
Melissa Katinsky, 5
Ich bin seit langem Kunde von Nzymes, das Produkt enttäuscht nie. Mein Hund, Pepper bekommt immer Hot Spots im Frühling / Sommer und Nzymes räumt sie auf. Vielen Dank!
Diana Guerra, 5
Alle bereitgestellten Informationen halfen bei der Entscheidung, dieses Produkt für meinen Hund zu kaufen. Er ist fast 4 Jahre alt und hat mit juckender Haut zu kämpfen, Hot Spots, Nahrungsmittelallergien und Ohrenentzündungen sein ganzes Leben lang. Die Geschichten anderer Hunde, die ähnliche Probleme hatten, waren das Verkaufsargument, um dieses System auszuprobieren.
Samantha, 7
Begonnen mit nzymes vor fast 7 Jahren. Mein großer Hund hatte eine Hefeinfektion mit schrecklichen Hot Spots. Ich habe das Starterpaket bekommen und ein paar Monate später wurde alles geklärt. Er gab ihm weiterhin die Granuals und die Tropfen und hatte nie Probleme mit Hefe. Hin und wieder bekam er immer noch heiße Stellen, aber sehr mild. Ich gebe allen meinen Hunden - und Katzen - die Granuals und sie alle leben davon. Besonders die Senioren, die einige von ihnen kaum laufen können, wenn ich sie bekomme. Ein paar Wochen später gehen sie alle bis zu einer Stunde mit mir in den Wald! Und ich beschuldige definitiv nzymes.
Michaela Cielo, 12
Ich benutze die Nzymes-Produkte seit mehreren Jahren mit großartigen Ergebnissen und Zufriedenheit! Ich begann sie wegen einer schweren Hauterkrankung zu verwenden, die mein irischer Wolfshund Bill hatte. Indem Sie Ihre Produkte treu verwenden und Ihre Ernährungsrichtlinien befolgen, klären sich seine Hautprobleme endgültig. Seine Haut und sein Fell waren wieder wunderschön. Ich empfehle Ihre Produkte jedem, der zuhört! Meine Schwester hat großartige Ergebnisse erzielt, um ihren Golden Retriever Quincy fernzuhalten Hot Spots wenn sie die Produkte konsequent einsetzt.
Dianne McCoy, 8
Ich fing an, Nzymes-Produkte für einen Hund zu verwenden, der futterunverträglich, juckend und anfällig war Hot Spots. Mein armes Gold war ein Chaos! Lebensmittelveränderungen, Fischölergänzungen und Nzymes-Produkte halfen ihm, sich in seiner Haut wohl zu fühlen. Briar ist inzwischen verstorben, aber ich benutze weiterhin Nzymes, um meinen derzeitigen Hund gesund zu halten.
Carol Hollenbeck, 3
Unser Hund hatte mehrere Jahre Probleme mit Hot Spotsund kratzte, bis er eine offene Wunde hatte und zum Tierarzt ging. Wir haben von unserer Tochter, die dieses Produkt erforscht und begonnen hatte, Nzyme-Produkte zu verwenden, um ihrem Hund mit mehreren gesundheitlichen Problemen zu helfen, etwas über Nzyme-Produkte erfahren. Ihr Hund hat eine bessere Lebensqualität erreicht, und wir hatten auch keine weiteren Probleme mit Hot Spots, und unser 11-jähriger Hund verhält sich immer noch wie ein zweijähriger Welpe.
Jayne Beach, 11
Ich kann dieses Produkt nur empfehlen. Ich habe Nzymes für meinen Hund gekauft Hot Spots und sie wurden innerhalb von 5 Wochen geklärt!
CONNIE CARLSON, 7
Ich war äußerst zufrieden mit Ihren Produkten und den von Ihnen bereitgestellten Informationen. Ihre Produkte haben das Leben unseres Golden Retriever ohne das so viel angenehmer gemacht Hot Spots und damit verbundene Hautprobleme. Ich danke dir sehr!
Ken Albrecht, 6
Wir verwenden Nzymes seit einigen Jahren für unsere Springer Spaniels. Diese Produkte sind fantastisch für Hunde, die anfällig für Allergien, Hefeinfektionen und Hot Spots. Unsere Jungs haben keine dieser Symptome mehr, seit wir diese Produkte vor Jahren verwenden. Zwei glückliche pelzige Kunden !!!
Anonym, 1
Wir haben Tausende von Dollar für Antibiotika ausgegeben, Tierarzt für Allergien, Blutuntersuchungen, Kulturen usw. für Hot Spots und schwarze Haut auf unserem 8 Jahre alten Dackel. Ich habe dieses Produkt ca. ausprobiert. Vor 1.5 Jahren war seine Haut innerhalb von 2 Monaten wieder weiß und er hat ca. 95% weniger Hot Spots. Ich würde dieses Produkt jedem empfehlen, der ein Haustier mit Haut-, Allergie- oder Verdauungsproblemen hat. Es ist jeden Cent wert! Liebe es! UND Danke an das Genie, das es erfunden hat!
Carmel Brandow, 1

REFERENZEN

KLICKEN SIE HIER. - Kundenreferenzen zu HOT SPOTS anzeigen

Grundlegendes zu und Verwenden der empfohlenen Produkte (diese Informationen ausdrucken)

  • Ernährungsprodukt:  Der Sprossen Granulat bieten die "Ernährungsunterstützung" erforderlich Unterstützung der Verbesserung der Leistung von allem im Körper. Dies ist ein "Muss". Die Größe von XNUMX Pfund hält a Großer Hund - über 60 Pfund - fast 3 Monate, ODER halten Sie einen Hund unter 60 Pfund doppelt so lang.  AlternativSie könnte unsere Website benutzen, Antioxidationsmittel STATT, aber das würde die Kosten erhöhen - besonders für die größeren Hunde (Hund über 60 Pfund bekommt 2 Leckereien pro Tag nach 2 Wochen mit 4 Leckereien pro Tag).
  • Ox-E-Drops Produkt:  Das ist erforderlich auch. Tropfen sollen zur täglichen Ernährung hinzugefügt werden, um bei Pilzhefeproblemen zu helfen, und in der topischen SPRAY-Form (unten) verwendet werden. Benutze einen tsp aus Wasser; Abgabe fällt hinein tsp (1 Tropfen pro Teil von 20 Pfund, & 2 Tropfen Minimum); Diese Mischung in die Fressnapf geben - ZWEIMAL pro Tag.
  • Ox-E topisches Spray:  Dieses fakultativ item ist eine fertige Version unserer aktuellen Lösung, die mit erstellt wurde Ionisiert Wasser in einem sehr sanft "Nebel" -Flasche für genau diesen Verwendungszweck.  Sie können nur dann alternativ die diese Sprühlösung mit destilliertem Wasser und Ox-E-Drops (10 Tropfen pro Unze Wasser) in Ihrer eigenen Sprühflasche. Sie müssen die Hotspots mindestens 3-4 Mal pro Tag mit dieser Lösung benetzen, um die Dinge unter Kontrolle zu bekommen (erwarten Sie Wochen oder länger). Ebenso sollten alle anderen sichtbaren Symptome diese Behandlung erhalten.  WENN sich die Dinge zu verbreiten beginnen, oder scheinen außer Kontrolle zu geraten, dies zeigt die Hefe-Infektion ist schlimmer als wir vielleicht erwarten, und Sie brauchen möglicherweise mehr HILFE.  Rufen Sie Nzymes an.

Empfohlene Produkte für Hot Spots bei Hunden:

Mit Symptom-Checker Punktzahl 4 oder weniger